All about: Glaubenssätze

Glaubenssätze: das klingt erstmal eher nach Kirche und Religion. Findet ihr nicht auch? Sätze des Glaubens. Aber Glaube kann so vieles bedeuten.

Glaube an…

…die Liebe.
…das Schicksal.
…eine größere Macht.

und der wohl wichtigste Glaube: der an dich selbst

Also, was hat es mit diesen Glaubenssätzen auf sich? Warum sprechen so viele erfolgreiche und inspirierende Menschen darüber?

Spätestens seitdem ich eines Morgens im Bus mal wieder die legendäre “Morning Motivation” von Rebecca angeschaut habe (immer als Instagram Story) bin ich von der Thematik Glaubenssätze fasziniert. Es steht schon länger auf meiner “Themen für Blogposts”-Liste. Das ganze endlich anzugehen wurde durch die Instagram Story von Kathi ausgelöst, in der sie darauf eingegangen ist, wie essentiell diese Glaubenssätze sind.

Definition – was sind Glaubenssätze?

Glaubenssätze sind eine Art Zusammenfassung von dem, was wir über uns, die Realität und unser Umfeld denken. Sie spiegeln unsere Erwartungen wieder. Sie sagen aus, was wir als wahr erachten und fassen die Dinge zusammen, von denen wir denken, dass wir sie erreichen könnten. Eine Form der inneren Überzeugung. Oder auch eine Art Filter: alles, was wir erleben und wahrnehmen wird hier durch gejagt und angepasst. 
Diese Glaubenssätze entstehen jedoch willkürlich – sei es durch die Aussage anderer oder durch Erfahrungen, die man gemacht hat. Und sie beeinflussen uns ganz unbewusst. Ist das nicht etwas gutes? Naja – ja und nein.

Zielführend – wenn Glaubenssätze einen nach den Sternen greifen lassen

…Und sie beeinflussen uns ganz unbewusst. Ist das nicht etwas gutes? Ja.

Kennt ihr diesen Moment, in dem ihr auf einmal einfach macht. Ihr denkt nicht lange über die Vor- und Nachteile nach. Ihr habt kein schlechtes Gewissen. Es fühlt sich einfach richtig an. Und dann macht ihr diese eine Sache einfach.
Nach den Sternen lassen uns unsere Glaubenssätze nur greifen, wenn es sich dabei um die positiven handelt. Sie sorgen dann nämlich für den so sehr erhofften Motivationsschub und einen guten inneren Antrieb.

Welche sind meine ganz persönlichen positiven Glaubenssätze, die mir viele Dinge im Leben erleichtern und mich tatsächlich weiterbringen?

positive Glaubenssätze girlbossheaven
Limitierend – wenn Glaubenssätze einen zurückhalten

…Und sie beeinflussen uns ganz unbewusst. Ist das nicht etwas gutes? Nein.

Sie lassen einen nach den Sternen greifen oder das Gegenteil ist der Fall und sie halten einen zurück. Noch fataler: sie hemmen komplett und lassen einen in Zweifeln ertrinken.

Oft spielen hier Autoritätspersonen eine bedeutende Rolle (Familie,  Freunde, Lehrer,…). Sie lassen eben mal – unbedacht – einen Satz fallen, der sich dann mehr oder weniger in euch einbrennt. Und euch von nun an beeinflusst.

Du bist einfach schlecht in Mathe.
Dein Ziel xy wirst du eh nie erreichen.
Dafür bist du nicht gemacht.
Viel Geld verdienen zu wollen ist etwas 
unethisches (mehr zum Thema Money Mindset

Welche sind meine ganz persönlichen negativen Glaubenssätze, die mich bisher unzählige (so oft, dass ich gar nicht darüber nachdenken mag) immens gehemmt haben und mich dadurch der ein oder anderen Möglichkeit beraubt haben?

negative Glaubenssätze girlbossheaven
Es tut gut, sich langsam ein Bewusstsein für diese negativen Glaubenssätze anzueignen und sie Schritt für Schritt zu eliminieren. Teilweise geht das relativ schnell, manchmal braucht es aber auch Monate und Jahre, um sie loszuwerden.

Die Liste könnte ich ewig fortführen. Für jeden Lebensbereich gibt es unzählige – oft ähnliche – die mich ganz unbewusst in meinem Leben beeinflussen. Tag für Tag werde ich mir mehr aber auch über die positiven bewusst und kann anfangen sie sogar bewusst zu nutzen. Wie vieles im Leben ist auch das hier ein stetiger Prozess. Oder wie Miley Cyrus einmal gesungen hat “It’s all about the climb”. 

 

Wie sehen eure Glaubenssätze aus?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.