Follow:

Summer break – Ein Rückblick

First blogpost ever in German. I’m experimenting a little on the language front.

 

Wie immer, wenn ich mich auf Janas zauberhaftem Blog maedchenhaft.net umschaue, werde ich wahnsinnig inspiriert. Und so ging es mir auch bei ihrem Post  zum Tag „Summer Break“. Eine gute Möglichkeit das bisherige Jahr noch einmal gedanklich an sich vorbei ziehen zu lassen. Auch wenn sich der Sommer momentan schon aus Bayern verabschiedet hat, ist der September auch ein guter Monat um diesen Flashback zu starten. Los geht’s – 2017 ein erster Rückblick! Was habe ich dieses Jahr alles erlebt, was hat mir besondere Freude bereitet oder auch Kopfzerbrechen? Untermalt wird das ganze von Bildern aus meinem privaten Instagram Account und dem GirlBossHeaven Account.

 

 

Mein Jahr 2017 in einem Wort: herausfordernd

Mein Jahr 2017 in einem Satz: mein duales Studium geht in die letzte heiße Phase und ich freue mich wahnsinnig auf das Planen meiner Zukunft.

Die größte Hürde: in den stressigen und harten Zeiten (sowohl in der Uni als auch Privat) nicht die Motivation und den Mut zu verlieren. (Es lohnt sich dran zu bleiben! Das hat mir meine Erfahrung gezeigt)

Ein von @frnziii_ geteilter Beitrag am

Das habe ich gelernt: Lass dich nicht unterkriegen. Auch wenn die unangenehmen Phasen im Leben manchmal länger dauern als gedacht: am Ende kommt immer etwas neues und besseres auf dich zu. Vorausgesetzt: du hustelst einfach immer weiter und arbeitest für deine Träume.

Die größte Veränderung: keine räumliche Veränderung. Das Gerüst meines Lebens ist ziemlich gleich geblieben zu den letzten Jahren (hallo, duales Studium). Eine innerliche Veränderung findet immer statt. Das wäre traurig, wenn nicht. Ich habe mich selbst dieses Jahr einfach erneut um so vieles besser kennen gelernt und bin in einer guten Beziehung mit mir selbst

 

“The most important relationship in your life is the relationship you have with yourself. Because no matter what happens, you will always be with yourself.” ― Diane Von Furstenberg

 

Die 3 Highlights: Köln (Liebe!) und London. Und das Bruno Mars Konzert in München!  

👏🏻 MISTER 24k MAGIC 👏🏻 About last night … I’ve been to all of his 4 Germany tours so far and after every concert I think: „Well, this can’t get any better the next time. This was so incredible“. And still, I am proven wrong ever time (nice way of being proven wrong ✌🏻). Everyone who has ever been to a @brunomars knows how incredible and amazing and mind blowing and fun and full of passion (I could go on like this … ) his concerts are. If you haven’t been there yet, shame on you! 😉 . Thanks for bringing @anderson._paak along with you! Great guy!!! . #brunomars #thehooligans #24kmagic #24kmagicworldtour #24k #brunomarslive #munich #concert #24kmagicmunich #picoftheday #bestoftheday #amazingnight #party #lockedoutofheaven #treasure #grenade #justthewayyouare #thatswhatilike

Ein von @frnziii_ geteilter Beitrag am

Da möchte ich Ende des Jahres sein: In der Endphase meiner Bachelorarbeit. Noch erfahrener in meinem Job. Räumlich wird auch hier noch keine Veränderung stattgefunden haben. Das kommt alles noch.

So möchte ich weitermachen: noch mutiger. Und zielstrebiger. Noch effektiver mit meiner Zeit.

Was ich jetzt anders mache als vor einem Jahr: ich versuche nicht alles so ernst zu nehmen und beschäftige mich nicht mehr mit Interpretationen vom Verhalten andere Menschen, die sich überhaupt nicht ernsthaft für mich interessieren. Und: Will ich etwas Bestimmtes machen? Dann mache ich es einfach. Und selbst wenn die andere Person doch Recht hatte mit ihrer Warnung: better an ooooops, than a what if!

 

 

Share on
Previous Post Next Post

More over here

No Comments

Leave a Reply